AGB von „Luciano der Kiezpate“

 

1. Geltungsbereich

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer – nachfolgend Kunde genannt – an Veranstaltungen der Firma „Luciano der Kiezpate“, vertreten durch Dusan Marinkovic, nachfolgend Veranstalter genannt. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

 

2. Stornierung, Absagen

Mit der Buchung eines Tickets treten die AGB des Veranstalters mit sofortiger Wirkung in Kraft. Bei Stornierungen durch den Kunden gelten folgende Konditionen:

  • 0-14 Tage vor Veranstaltung – keine Erstattung möglich
  • 15-30 Tage vor Veranstaltung – Erstattung von 50 % des Gesamtpreises
  • ab 31 Tage vor Veranstaltung – Erstattung von 80% des Gesamtpreises

Für individuelle Touren, die auf einem schriftlichen angenommen Angebot des Veranstalters beruhen gelten folgende Stornierungsfristen:

  • Bis zu 30. Tage vor Veranstaltungsbeginn: Kostenlose Stornierung
  • 29 – 11 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% des Gesamtpreises
  • Ab 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100% des Gesamtpreises

Eine Stornierung bereits gekaufter Tickets ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung danach nicht mehr möglich, da sich der Veranstalter bei Vertragsabschluss verpflichtet, die Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen (§312b Abs. 3 Nr. 6 BGB).

Sollte der Kunde nach einer verbindlichen Buchung und dem Erhalt einer Bestellbestätigung die Zahlung durch ein Kreditinstitut oder Zahlungsanbieter zurückfordern (Rücklastschrift), so sich der Veranstalter vor, ihm die entstanden Kosten der Rückerstattung in Rechnung zu stellen. Dies gilt ebenso, für Transaktionen, in denen der Veranstalter lediglich als Vermittler auftritt.

2.1. Der Veranstalter behält sich vor, bei Eintreten besonderer, nicht vorhersehbarer und vom Veranstalter nicht zu vertretender Umstände wie z. B. beim Ausfall durch Erkrankung des Tourguides, die jeweilige Stadttour ersatzweise durch einen anderen Guide führen zu lassen oder die Veranstaltung abzusagen. Im Fall eines Ausfalls eines Tourguides können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an der angebotenen Tour mit einem Ersatz-Guide und der Rückerstattung der Teilnahmegebühren wählen.

2.2. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage einer Stadttour bestehen nicht.

2.3. Die durchzuführenden Veranstaltungen beginnen pünktlich. Bei Nichtanwesenheit des Kunden zu Beginn der Veranstaltung besteht keine Verpflichtung, Wartezeiten zu gewähren. Sollte ein Kunde aufgrund einer Verspätung nicht mehr an der gebuchten Veranstaltung teilnehmen können, so besteht kein Recht auf Rückerstattung geleisteter Zahlungen. Die Anreise zum vereinbarten Termin und Treffpunkt liegt alleine in der Verantwortung des Kunden.

 

3. Preise

Der auf der Internetseite ausgewiesene Ticketpreis versteht sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19%.

 

4. Haftung

Für Unfälle während einer Stadttour übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Dies gilt ebenso bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von Wertgegenständen während einer Stadttour. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art, insbesondere durch unzutreffende Inhalte und Empfehlungen, oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen, soweit den Veranstalter kein Verschulden trifft. Dies gilt auch für Leistungen Dritter, die den Teilnehmern im Rahmen der Tour angeboten werden.

 

5. Datenschutz

Der Kunde ist damit einverstanden, dass die von ihm zur Verfügung gestellten Daten weiterhin vom Veranstalter für die Kundenbetreuung (z. B. Informationen über Angebote usw.) genutzt werden. Der Veranstalter gibt die Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Dritte handeln im Auftrag des Veranstalters. In diesem Fall ist die Daten-Weitergabe auf die Erfüllung des Auftrags und auf Produkte und Dienstleistungen beschränkt, die in Zusammenhang mit Produkten und Dienstleistungen des Veranstalters stehen.

 

6. Fotografien

Alle Fotografien und Filmaufnahmen, die während oder nach einer Tour gemacht werden, dürfen zu Marketing- und PR-Zwecken verwendet und veröffentlicht werden. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, so hat er dies im Vorfeld schriftlich anzuzeigen.

 

7. Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

 

8. Rücktritt aus wichtigem Grund

Der Veranstalter ist bis zur Durchführung der gebuchten Tour berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt beispielsweise vor, wenn der mit der Durchführung betraute Partner den Termin storniert oder seinen Geschäftsbetrieb eingestellt hat oder wenn die Durchführung der Tour aufgrund höherer Gewalt unmöglich ist.

 

9.Schlussbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts (CISG). Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

Luciano der Kiezpate

AGB